English Version

Der Event

Der coolste Wettkampf, wo ich je gesprungen bin.
Luke Cutts, Great Britain, PB 5,83 m

Am Mittwoch, den 12. September 2018 findet zum 4. Mal der bereits legendäre TGW Lentos Jump statt: und das direkt unter dem Kunstmuseum Lentos in Linz. Dabei handelt es sich wohl um den spektakulärsten Sport-Event, den die Leichtathletik zu bieten hat: einen Stabhochsprung-Wettkampf mit Weltklasse-Teilnehmerfeld bei freiem Eintritt mitten in der oberösterreichischen Landeshauptstadt.

Aber nicht in einer Halle oder in einem Stadion, sondern unter der sieben Meter hohen verspiegelten Decke des Kunstmuseum Lentos direkt an der Donau.

Die Teilnehmer springen ihrem eigenen Spiegelbild entgegen! Bewegungskunst trifft bei diesem Event auf darstellende Kunst – und das in einer beeindruckenden Location mit Blick auf die Donau, das Ars Electronica Center und auf den Pöstlingberg.

An diesem Abend trifft Bewegungskunst auf darstellende Kunst in einem spektakulären architektonischen Raum. Der Sport sprengt Grenzen bzw. Sportler nähern sich den Grenzen eines sportatypischen Raumes (Spiegelung, Höhe, Rhythmus, ...).

Programm 2018

11:00 - 13:00 Uhr

Jedermann-Stabhochspringen auf der mobilen Weltklasse-Stabhochsprung-Anlage unter dem Lentos.
Motto: Wie lerne ich in 60 Minuten Stabhochspringen? Wie hoch kann ich als Anfänger springen?
Anmeldung unter: roland.werthner@tgw-lentosjump.at (bis 5.9.2018)

11:00 - 14:00 Uhr

Sportmotorische Talenttests mit dem Talent-Diagnose-System (TDS)
Wo liegen meine sportmotorischen Stärken?

14:00 - 15:00 Uhr

Stabhoch-Wettkampf für 12 – 15-jährige Schüler

16:00 – 17:30 Uhr

Weltklasse Frauen
Männer-Junioren-Challenge

17:30 – 18:30 Uhr

Aufwärmen/Einspringen der Weltklasseathleten

18:30 – 21:00 Uhr

4. TGW Lentos Jump (Weltklasse Männer)

Athleten

Hauptbewerb Männer 18:30 Uhr

 

Land

PB

Geboren

Erfolge

Timor Morgunov

RUS

6,00

1996

2. der EM 2018 Berlin, Diamond League Sieger Zürich, Brüssel

Axel Chapelle

FRA

5,88

1995

Junioren Weltmeister 2014, 6. der WM 2017

Michal Balner

CZE

5,82

1982

Sieger TGW Lentosjump 2016, Olympiateilnehmer Rio (7.)

Sondre Guttormsen

NOR

5,75

1999

6. der EM 2018 Berlin

Diogo Ferreira

POR

5,71

1990

WM Teilnehmer 2017, Universiadesieger

Mareks Arents

LAT

5,70

1986

6. der Europameisterschaften 2016, Olympiateilnehmer Rio

Erik Dolve

NOR

5,66

1995

Junioreneuropameister 2013

Adam Hague

GB

5,65

1996

Junioren-Europameister 2015, EM Finalist 2018

Claudio Stecci

ITA

5,60

1991

2. der Jun-WM, Italienischer Meister, EM Finalist 2018

Tomas Weckstein

FIN

5,55

1996

Finnischer Meister

Riccardo Klotz

AUT

5,31

1999

Österr. Staatsmeister 2018, Jun-EM Teilnehmer 2018

Sebastian Ender

AUT

5,10

1996

österr. Staatsmeister 2017 aus Wels

Frauen Nachmittagsbewerb 16:00 Uhr

 

Land

PB

Geboren

Erfolge

Ninon Guillon Romarin

FRA

4,75

1995

Franz. Rekordhalterin, 5. der EM Berlin

Amalie Svabikova

CZE

4,51

1999

Junioren-Weltmeisterin 2018, 9. der EM in berlin

Maryna Kylypka

UKR

4,65

1995

3. Hallen WM, 8. der EM in Berlin

Junioren/U23 Nachmittagsbewerb 16:00 Uhr

 

Land

PB

Geboren

Erfolge

Nicolas Cole

GB

5,15

1995

englischer Nachwuchsspringer

Pascal Kobelt

TS Lustenau

5,00

1999

Österr. Juniorenmeister

Simen Guttormson

NOR

4,80

2001

Bruder von Sondre Guttormson

Herbert Winkler

Union Neuhofen

4,80

1996

Österr. Juniorenmeister

Moritz Hummer

TGW ZU

4,65

1999

Österr. Hallen-Juniorenmeister

Laurenz Kirchmayr

TGW ZU

4,40

1999

ehem. österr. Schülermeister

Highlights

Endergebnis Herren:

1. Scott Houston - USA - 5,50 m

2. Jan Kudlicka - Tschechien - 5,50 m

3. Claudio Stecci - Deutschland - 5,50 m

4. Michal Balner - Tschechien - 5,40 m

5. Mareks Arents - Lettland - 5,40 m

6. Diogo Ferreira - Portugal - 5,40 m

7. Erik Dolve - Norwegen - 5,40 m

8. Malte Mohr - Deutschland - 5,30 m

9. Josip Petricevic - Österreich - 5,10 m

10. Sebastian Ender - Österreich - 4,80 m

Endergebnis Herren:

1. Michal Balner - Tschechien - 5,66 m

2. Luke Cutts - Großbritannien - 5,61 m

3. Hendrik Gruber - Deutschland - 5,51 m

4. Marvin Caspari - Deutschland - 5,41 m

5. Torben Laidig - Deutschland - 5,31 m

6. Tom Konrad - Deutschland - 5,31 m

7. Emmanouli Karalis - Griechenland - 5,31 m

8. Nicolas Cole - Großbritannien - 5,01 m

9. Klotz Riccardo - Österreich - 4,81 m

10. Distelberger Dominik - Österreich - 4,81 m

Endergebnis Herren:

1. Robert Renner - Slowenien - 5,60 m

2. Pjotr Lisek - Polen - 5,40 m

3. Luke Cutts - Großbritannien - 5,40 m

4. Edi Maja - Portugal - 5,10 m

5. Adam Hague - Großbritannien - 5,10 m

6. Ivan Horvath - Kroatien - 4,95 m

7. Paul Kilbertus - Österreich - 4,95 m

8. Felix Schmid-Schutti - Österreich - 4,80 m

9. Dominik Distelberger - Österreich - 4,80 m

Bildergalerie 2015

.

Sponsoren

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.